Was versteht man unter Logistik?

Die Logistik der Warenwirtschaft umfasst die Planung, Durchführung und Überprüfung von Warenflüssen, um die richtige Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen. Die Logistik lässt sich unterteilen in Produktions-, Beschaffungs-, Lager-, Distributions- und Entsorgungslogistik, wobei für die zentrale Warenwirtschaft insbesondere die Lagerlogistik unter IT-Einsatz interessant ist...(mehr lesen)

News, Trends und Anwendungsfälle lesen und Anbieter finden auf Factory Innovation

Shared Resources (Industrie 4.0 Management 4/2015)
Produktions- und Logistikaktivitäten bilden die Grundpfeiler eines arbeitsteiligen und nachfrageorientierten Wertschöpfungssystems. Sie überbrücken sachliche, örtliche und zeitliche Differenzen zwischen den verfügbaren und benötigten Waren und synchronisieren Angebot und Nachfrage.
51,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Logistics Analytics (Industrie 4.0 Management 5/2015)
Das Funktionieren unserer arbeitsteilig organisierten Produktionsnetzwerke hängt existenziell von leistungs- und anpassungsfähigen logistischen Prozessen ab. Zahlreiche Aspekte der Logistik, etwa Risiken oder die Chancen bzw. Grenzen der Selbststeuerung, wurden bereits untersucht.
51,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Robotik für die Industrie 4.0 (Industrie 4.0 Management 2/2016)
Die Automatisierung der Produktion mithilfe von Robotik begann in den Unternehmen – beispielsweise der Automobilindustrie – bereits vor Jahrzehnten. Heute arbeiten Roboter schneller und präziser als Menschen, sind je nach Anwendung und Einsatzbereich deutlich stärker und effizienter.
55,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Business Analytics (ERP Management 3/2014)
Früher war eine Aufbereitung von vorliegenden Geschäftsdaten aus der Vergangenheit zur Entscheidungsfindung ausreichend. Heutzutage verstärkt sich das Ziel in unterschiedlichsten Branchen, Daten in Echtzeit auszuwerten.
34,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Gubernative Rechtsetzung mit Social Software
Für Rechtsetzung sind nicht nur die Parlamente als Legislativorgan zuständig. Auch – und in weitaus grüßerem Umfang – werden hier exekutive öffentlich-rechtliche Organisationen tätig und erstellen Rechtsverordnungen, Satzungen und Verwaltungsvorschriften.
39,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Ansatz zur Erhöhung der Produktivität durch Wissen: Unter Berücksichtigung von kulturellen Aspekten, Produkt- und Prozess-Komplexität
Das Produktivititätsvolumenmodell verbindet Produktivität, Geschäftsprozess und Produkte mit Wissensarten, um den strategisch ausgerichteten wissens- bzw. ressourcenorientierten Ansatz mit den operativen Zielen des Unternehmens zu verknüpfen.
49,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Kopplung MES - ERP (Productivity Management 2/2010)
Aus Anlass der gerade stattgefundenen Auftaktveranstaltung des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie initiierten Technologieprogramms AUTONOMIK, über die wir in dieser Ausgabe an anderer Stelle noch berichten werden, möchte ich jedoch kurz auf die Aspekte der Selbststeuerung und Autonomie eingehen.
27,00 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Industrie 4.0 (productivITy 3/2016)
Die Anpassungsfähigkeit an rasche Veränderungen, die vom Umfeld erzwungen werden, ist bei gut ausgebildeten Mitarbeitern höher ausgeprägt als bei angelernten Lohnfertigern.
41,50 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
57 bis 64 (von insgesamt 81)